Jump to contentJump to search

Anerkennung von Studienleistungen

Hier finden Sie Anleitungen dazu, wie sie bereits erbrachte Studienleistungen mithilfe des A-Tools anrechnen oder umbuchen lassen können.

Scrollen Sie dazu weiter runter und wählen Sie aus, welche Art der Anerkennung Sie vornehmen möchten. Ganz unten finden Sie auch eine beispielhafte Anerkennung mit Bildern.

Loggen Sie sich dort mit Ihrer gewöhnlichen Uni-Kennung ein. Dann müssen Sie Ihren Namen und Ihre Matrikel-Nummer eingeben.

 

Achtung: Wenn die Veranstaltung, die Sie sich anrechnen lassen möchten, nicht Teil des regulären Studienverlaufsplans ist (wenn Sie zum Beispiel ein Seminar belegen, das zu einem ähnlichen Fach gehört), geben Sie bitte unter Anmerkungen eine Begründung an, weshalb die Veranstaltung inhaltlich in das von Ihnen gewählte Modul passt. Nur dann kann Ihr Antrag berücksichtigt werden.

Anleitungen zum A-Tool

Anzuhängende Dateien: Heruntergeladene aktuelle Leistungsübersicht, Nachweis über den Erhalt des BNs (Siehe z.B. im LSF unter "meine Veranstaltungen", dort muss "teilgenommen" stehen).

Wählen Sie aus: haben Sie die Leistung intern an der HHU, an einer anderen Uni in Deutschland oder im Ausland erbracht? Wenn Sie die Leistung NICHT an der HHU erbracht haben, kontaktieren Sie bitte zunächst , um die Details der Anrechnung zu klären.

Wählen Sie unter Studienform „Bachelor Integrativ“ aus, und dann PPE als Studiengang.

Dann wählen Sie als Grund der Anerkennung „BN-Nachtrag“ und als Art der Leistung „Beteiligungsnachweis (BN)“

Wählen Sie anschließend das Modul aus, in dem Sie den BN erbracht haben. Wenn Sie unsicher sind, welches Modul gemeint ist, schauen Sie im Studienverlaufsplan nach.  füllen die Informationen zur Veranstaltung aus, die Veranstaltungs-ID finden Sie im LSF.

Wenn Sie alles ausgefüllt haben, können Sie bei Bedarf noch weitere Anträge stellen. Wenn nicht, klicken Sie auf „weiter“ und laden dann alle benötigten Dokumente hoch: die aktuelle Leistungsübersicht und einen Nachweis darüber, dass Sie den BN tatsächlich erhalten haben (z.B. aus dem LSF/ eine schriftliche Bestätigung des Dozenten).

Wichtig: Wenn die Veranstaltung, die Sie sich anrechnen lassen möchten, nicht Teil des regulären Studienverlaufsplans ist (wenn Sie zum Beispiel ein Seminar belegen, das zu einem ähnlichen Fach gehört), geben Sie bitte unter Anmerkungen eine Begründung an, weshalb die Veranstaltung inhaltlich in das von Ihnen gewählte Modul passt. Nur dann kann Ihr Antrag berücksichtigt werden.

Anzuhängende Dateien: Beleg zum Abschluss der AP inklusive der Note, Leistungsübersicht

Wählen Sie aus: haben Sie die Leistung intern an der HHU, an einer anderen Uni in Deutschland oder im Ausland erbracht? Wenn Sie die Leistung NICHT an der HHU erbracht haben, kontaktieren Sie bitte zunächst , um die Details der Anrechnung zu klären.

Wählen Sie unter Studienform „Bachelor Integrativ“ aus, und dann PPE als Studiengang.

Dann wählen Sie als Grund der Anerkennung „Umbuchung einer bestehenden Leistung/ AP-Nachtrag“ und wählen das kleine Kästchen „AP-Nachtrag?“ aus. Art der Leistung ist „Abschlussprüfung (AP)“

Wählen Sie dann aus dem Drop-Down Menü das Modul aus, in dem Sie die AP erbracht haben (Wenn Sie unsicher sind, welches Modul gemeint ist, schauen Sie im Studienverlaufsplan nach), und dann die Art der Prüfung (Klausur, mündliche Prüfung, Hausarbeit,…). Füllen Sie dann die weiteren Informationen zur Prüfung aus.

Wenn Sie alles ausgefüllt haben, können Sie bei Bedarf noch weitere Anträge stellen.

Wenn nicht, klicken Sie auf „weiter“ und laden dann alle benötigten Dokumente hoch: die aktuelle Leistungsübersicht und einen Nachweis darüber, dass Sie die AP tatsächlich mit der angegebenen Note abgeschlossen haben.

Dies ist nur möglich, wenn sich die erbrachte Leistung bereits in der Leistungsübersicht befindet.

Anzuhängende Dateien: aktuelle Leistungsübersicht

Bitte beachten Sie, dass eine AP nicht automatisch übertragen wird, nur weil Sie den BN übertragen oder andersherum. Stellen Sie daher bitte immer zwei Anträge, wenn Sie beides umbuchen wollen.

Wählen Sie aus, dass Sie die Leistung an der HHU (intern) erbracht haben. 

Wählen Sie unter Studienform „Bachelor Integrativ“ aus, und dann PPE als Studiengang.

Dann wählen Sie als Grund der Anerkennung „Umbuchung einer bestehenden Leistung/ AP-Nachtrag“ aus. Art der Leistung ist dann entweder „Abschlussprüfung (AP)“ oder „Beteiligungsnachweis (BN)“. Dann geben Sie die aktuelle Prüfungsnummer an, das heißt diejenige, unter der die Leistung momentan in Ihrer Leistungsübersicht eingetragen ist. Wenn Sie unsicher sind, welches die richtige Prüfungsnummer ist, sehen Sie unten in der Tabelle nach.

Dann wählen Sie die Art der Leistung (BN oder AP) aus.

Geben Sie nun das Modul an, zu welchem Sie die Leistung übertragen wollen.

Füllen die Informationen zur Veranstaltung aus, die Veranstaltungs-ID finden Sie im LSF.

 

Wenn Sie alles ausgefüllt haben, können Sie bei Bedarf noch weitere Anträge stellen.

Wenn nicht, klicken Sie auf „weiter“ und laden Sie dann die aktuelle Leistungsübersicht hoch.

Anzuhängende Dateien: Ihr Praktikumsbericht (Siehe Vorlage hier) und Ihr Praktikumszeugnis

              Wählen Sie aus, dass Sie die Leistung an der HHU (intern) erbracht haben.

              Wählen Sie als Grund der Anerkennung „Fachwechsel“ aus.

Als Art der Leistung geben Sie „Abschlussprüfung (AP)“  aus und wählen das Kästchen „unbenotet“.

Dann können Sie das Modul „5500 Berufsfeldpraktikum (14 CP) auswählen, unter Art der Prüfung wählen Sie „Praktikum“.  Füllen Sie die restlichen Informationen aus und klicken Sie auf „weiter“. Nun können Sie die notwendigen Dateien hochladen: Ihr ausgefüllter Praktikumsbericht und Ihr Praktikumszeugnis.

Wenn Sie Ihr Praktikum nicht an einem Stück/in nur einem Betrieb durchgeführt haben, fügen Sie bitte beide Praktikumszeugnisse ein und füllen Sie den Bericht entsprechend aus.

 

Bei weiteren Fragen zum Praktikum klicken Sie hier 

Prüfungsnummer Name der Veranstaltung Art der Leistung
1101 Seminar Logik I (Vorlesung)) BN
1102 Übung Logik I BN
1110 Logik I AP
1201 Einführung in die Ethik BN
1202 Übung wissenschaftliche Arbeitstechniken BN
1210 Klausur Praktische Philosophie AP
1301 Vorlesung Erkenntnistheorie/Metaphysik BN
1302 Übung Argumentation BN
1310 Klausur Theoretische Philosophie AP
1401 Vorlesung politische Philosophie BN
1402 LV 1 politische Philosphie BN
1403 LV 2 politische Philosophie BN
1410 AP Politische Philosophie AP
1501 Vorlesung Wirtschaftsphilosophie BN
1502 LV 1 Wirtschaftsphilosophie BN
1503 LV 2 Wirtschaftsphilosophie BN
2101 Vorlesung Einführung in die Politikwissenschaft BN
1510 AP Wirtschaftsphilosophie AP
2102 Vorlesung Einführung in das pol. System Deutschlands BN
2103 Übung Einführung in die politische Theorie BN
2110 Klausur Basismodul PoWi AP
2104 Vorlesung Demokratien im Vergleich BN
2201 Vorlesung Aufbaumodul PoWi I BN
2202 Seminar Aufbaumodul PoWi I BN
2210 AP Aufbaumodul PoWi I AP
2301 Vorlesung Aufbaumodul PoWi II BN
2302 Seminar Aufbaumodul PoWi II BN
2310 AP Aufbaumodul PoWi II AP
4101 Vorlesung Erhebungsverfahren I BN
4102 Vorlesung Erhebungsverfahren II BN
4110 Vorlesung Erhebungsverfahren I AP
4120 Vorlesung Erhebungsverfahren II AP
3100 Grundlagen der VWL I (Mikro) AP
3200 Grundlagen der VWL II (Makro) AP
3300 Grundlagen der VWL III (WiPo) AP
4500 Statistische Methoden I AP
4600 Statistische Methoden II AP
4202 Übung Computergestützte Datenanalyse BN
4221 Vorlesung Analyseverfahren I BN
4222 Vorlesung Analyseverfahren II BN
4210 Vorlesung Analyseverfahren I AP
4220 Vorlesung Analyseverfahren II AP
4700 Vorlesung Ökonometrie AP
5101 LV 1 Individuelle und kollektive Entscheidungen BN
5102 LV 2 Individuelle und kollektive Entscheidungen BN
5103 LV 3 Individuelle und kollektive Entscheidungen BN
5110 AP Individuelle und kollektive Entscheidungen AP
5201 LV 1 Internationale Beziehungen und Europäische Integration BN
5202 LV 2 Internationale Beziehungen und Europäische Integration BN
5203 LV 3 Internationale Beziehungen und Europäische Integration BN
5210 AP Internationale Beziehungen und Europäische Integration AP
5301 LV 1 Organisationen und Strukturen BN
5302 LV 2 Organisationen und Strukturen BN
5303 LV 3 Organisationen und Strukturen BN
5310 AP Organisationen und Strukturen AP
5401 LV 1 Führung und Prozesse BN
5402 LV 2 Führung und Prozesse BN
5403 LV 3 Führung und Prozesse BN
5410 AP Führung und Prozesse AP

Angenommen, Sie möchten ein Seminar von einem Modul zum anderen verschieben, zum Beispiel, weil es falsch in die Leistungsübersicht eingetragen wurde. Dann melden Sie sich im A-Tool an. Wählen Sie "Modul hinzufügen" und geben Sie folgende Informationen an:

 

Nun klicken Sie unten auf "weiter".  Nun benötigen Sie die Prüfungsnummer der Veranstaltung, die Sie besucht haben. Entnehmen Sie diese entweder der Leistungsübersicht oder der Tabelle auf der Website (weiter oben): 

 

In diesem Beispiel lautet die Prüfungsnummer 5103, gehört also zum Modul "Individuelle und kollektive Entscheidungen".  Sie geben dies und alle weiteren Informationen in das A-Tool ein:

Nun sehen Sie, dass Sie die Veranstaltungs-ID eintragen müssen. Dazu suchen Sie die Veranstaltung im LSF, die ID finden Sie dann hier: 

Diese Veranstaltungs-ID übertragen Sie nun ins A-Tool. Der Name der Veranstaltung sollte dann automatisch übernommen werden. Wenn das nicht so ist, überprüfen Sie nochmal Ihre Angaben. Klicken Sie anschließend auf "weiter". 

Jetzt geht es darum, die benötigten Dokumente hochzuladen. In diesem Fall ist das nur eine aktuelle Leistugsübersicht. Wählen Sie zunächst oben das Kästchen, in dem Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen. Dann klicken Sie  auf "Wählen Sie die Dateien aus", wählen die entsprechenden Nachweise, und klicken dann auf "Upload".

 

Nach der Bestätigung können Sie noch den Ansprechpartner angeben (in den meisten Fällen Herrn Pöhling) und evtl. Anmerkungen hinzuschreiben. In diesem Fall wäre das der Grund, weshalb Sie das Seminar in ein anderes Modul verschieben wollen und die Begründung, weshalb das auch inhaltlich passt. 

Responsible for the content: